jordanien

Jordanien

alurdunn

Al-Urdunn - Fotoreise Jordanien

11tägige Fotoreise mit dem Landschaftsfotografen Mark Robertz

Das Hashemitische Königreich Jordanien bietet auf seiner relativ kleinen Fläche eine enorme Abwechslung an landschaftlichen und kulturellen Highlights.
Fotografisch erwartet uns auf dieser Reise eine Mischung aus Landschafts- und Reisefotografie. Arbeiten wir tagsüber häufig aus der Hand, erlauben uns die Morgen- und Abendstunden im Wadi Rum das Fotografieren mit dem Stativ. Die Motivpalette ist weit gespannt und umfasst neben vergangenen Kulturen in Jerash und Petra eine beeindruckende Natur im Wadi Rum. Dazwischen ergeben sich viele kleine Motivmöglichkeiten.

Termine & Preise:
14.04.2021-24.04.2021  EUR 2490
EZ/EZelt-Zuschlag:  EUR 240
Rail&Fly (Zug zum Flughafen):  EUR 70

Jordanien Jordanien

Jordanien Jordanien

Teilnehmer:
min. 8 - max. 10 Personen (Gruppenreise)
Die Mindestteilnehmerzahl bei dieser Reise beträgt 8 Personen. Sie muss bis 21 Tage vor Reisebeginn erreicht sein, eine Absage ist bis dahin möglich.

Leistungen:
Linienflug ab/an München/Frankfurt nach Amman und zurück mit Royal Jordanian oder einer ähnlichen Airline, Visagebühren und Eintritte (Jordanpass), alle Transporte im Kleinbus im Land wie beschrieben, 2 Tage per Jeep im Wadi Rum, 8 Hotel- und 3 Wüstencampübernachtungen, Halbpension; an den Tagen 8 und 9 auch Mittagspicknick, deutschsprachige fotografische Reiseleitung, zusätzlich lokale Reiseleitung (Tage 2, 5, 6, 8 und 9)

Nicht enthalten:
nicht genannte Mahlzeiten und getränke, Trinkgelder; Kosten für den fakultative Besuche und Aktivitäten wie z.B. Ballonfahrt im Wadi Rum ca. 150 JD/180 EUR, persönliche Ausgaben

Mobilitätshinweis:
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise grundsätzlich für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an, evtl. können wir eine Lösung finden.

Tourverlauf:

1. Tag
Anreise
Der Linienflug bringt uns von München bzw. Frankfurt (Flugplanänderungen vorbehalten) nach Amman. Transfer zum Hotel. Ob an diesem Tag noch ein Abendessen möglich ist, hängt von der Ankunftszeit ab.
2 Hotelübernachtungen in Amman.

2. Tag
Amman und der Norden
Am Vormittag bummeln wir durch Amman, fotografisch erwartet uns hier das römische Theater inmitten der Häuserschluchten der arabischen Millionenmetropole. Den größten Teil des Tages verbringen wir in Jerash - eine der besterhaltenen Ruinenstätten der römischen Welt. Die Kolonnadenstraße, das große römische Theater und die Kirchen erzählen die Geschichte dieser Handelsstadt und bieten uns beeindruckende wie selten gesehene Motivmöglichkeiten.

Jordanien Jordanien

Jordanien Jordanien

3. Tag
Wadi bin Hamad
Wir verlassen die Hauptstadt und queren auf dem Weg nach Süden das tief eingeschnittene Wadi al-Mujib. Die Landschaftskulisse bietet uns Motive die gerne mit dem "Grand Canyon" verglichen werden. Kurz vor Kerak erreichen wir das Wadi bin Hammad. In dieser kleinen Schlucht in den Bergen von Kerak plätschert ein Fluss, der aus heißen Quellen entspringt. Wir unternehmen eine etwa zweistündige Wanderung und lassen uns von der Landschaft mit ihren bunten Farben und reichen Botanik verzaubern (ca. 2-3 Std. Wanderung, ca. 200 Höhenmeter hinunter und zurück).
Hotelübernachtung in Kerak.

4. Tag
Dana
Am Morgen besuchen wir in Kerak die imposante Burg "der Kreuzfahrer des Königreiches Jerusalem", welche die Festung im 12. Jahrhundert erbauten. Die Burg bietet uns eine gut restaurierte Motivmischung aus europäischen, byzantinischen und arabischen Architekturstilen. Gegen Mittag erreichen wir das Dorf Dana, wo wir das historische Dorf am Rande des Naturschutzgebietes besuchen und Fotostopps mit fantastischen Talblick durch die roten Felswände einlegen. Am späten Nachmittag erreichen wir schließlich Wadi Mousa, die moderne Stadt unmittelbar an der historischen Siedlung von Petra.
3 Hotelübernachtungen in Wadi Mousa/Petra.

Jordanien Jordanien

Jordanien Jordanien

5. und 6. Tag
Petra
Zwei volle Tage nehmen wir uns Zeit für die antike Stadt der Nabatäer. Zunächst erreichen wir durch die schmale Schlucht des Siq die berühmte Fassade des Khazne Fara'un, anschließend die Wand der Königsgräber und das antike Stadtzentrum mit dem Tempel Qasr al-Bint. Etwas abgelegener und inmitten einer fantastischen Sandsteinkulisse steigen wir die ca. 800 Stufen zum "Ad-Deir", dem Kloster, und zum Hohen Opferplatz empor. Der Blick vom Plateau eröffnet uns eine grandiose Aussicht durch eine zerklüftet Felsenwelt hinunter auf die Ausläufer Negev-Wüste. Das UNESCO-Welterbe mit seinen Bauten und Weitblicken ist neben dem Wadi Rum das fotografische Highlight unserer Jordanienreise.

7. Tag
Little Petra und Fahrt in die Wüste
Nach dem Frühstück geht es zunächst nach Little Petra, einem kleinen Vorort, an dem früher die Karawanen Station machten.
Gegen Mittag fahren wir weiter nach Süden, um auf den Spuren T.E. Lawrence alias "Lawrence von Arabien" die geschichtsträchtige Wüste zu entdecken. Das Wadi Rum - das Wüstental der Beduinen - besteht aus gewaltigen braun-roten Felsformationen, die bizarre und zerklüftete Formen zeigen. Die Landschaft wechselt sich ab mit Dünen aus verschiedenfarbigem Sand und Felsblöcken, die je nach Sonnenstand in vielen Farbschattierungen leuchten. Sie zählt ebenfalls zum UNESCO-Welterbe.
3 Übernachtungen in einem festen Camp inmitten der Wüste.

8.-9. Tag
Wadi Rum
Die folgenden zwei Tage erkunden wir das Wadi Rum mit Jeeps. Fotografisch erwarten uns auf unseren Erkundungsfahrten mit dem Geländewagen schmale Canyons, weite Sandebenen ebenso wie Felsbrücken aus Sandstein von Wind und Wetter geformt. Die Morgen- und frühen Abendstunden nutzen wir für die ausgiebige Landschaftsfotografie, während wir Tagsüber die Weiten des geschichtsträchtigen Wadis erkunden. Mit etwas Glück können wir einen Perspektivenwechsel mit einer Heißluftballonfahrt einbauen.

Jordanien Jordanien

Jordanien Jordanien

10. Tag
Das Tote Meer und der Jordangraben
Am Vormittag geht es durch das Wadi Araba und entlang des Toten Meeres (dem tiefstgelegenen Punkt der Erde, ca. 400m unter dem Meeresspiegel) zurück in den Norden. Im Wadi Numeira unternehmen wir kleine fotografische Wanderung durch eine schmale Schlucht, bevor wir ein Bad in der Salzlake des Toten Meeres probieren können.
Auf dem Weg zu unserer letzten Übernachtung stoppen wir am Berg Nebo. Von hier soll Moses das "gelobte Land" erblickt haben, für uns ist es ein letzter Blick in das tiefer gelegene Jordantal. Auf dem Plateau des Berges steht die Moses-Gedächtnis-Kirche, eine Basilika aus byzantinischer Zeit.
Am Abend erreichen wir Madada, Hotelübernachtung.

11. Tag
Rückflug
Morgens Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Änderungen im Reiseprogramm vorbehalten!

Alle Fotos – sofern nicht anders vermerkt – © Mark Robertz & Peter Franzisky

Veranstalter:
Bedu Expeditionen

Das Anmeldeformular Anmeldeformular als PDF finden Sie hier.

Bedu Expeditionen