Marokko

Marokko

Marhaban

Trekking Toubkal

8tägige Wandertour mit Lasteseln rund um den Jebel Toubkal

Der Gipfel des Jebel Toubkal - mit 4167m der höchste Berg Nordafrikas - ist in der Sprache der Berber der "Berg der Berge" (Adrar n'Dern). In der Tat ist der Toubkal mehr als ein Gipfel, er ist ein gewaltiges bergiges Massiv.

Fotos eines Mitreisenden dieser Tour. Dazu Impressionen aus Marrakech.

Termine & Preise:
19.08.2018-26.08.2018  EUR 990
18.08.2019-25.08.2019  EUR 990

EZ/EZelt-Zuschlag:  EUR 60
Rail&Fly (Zug zum Flughafen):  EUR 60

Für Kleingruppen auch zum Wunschtermin (nach verfügbaren Flügen)

Teilnehmer:
min. 4 - max. 12 Personen (Gruppenreise)
Die Mindestteilnehmerzahl bei dieser Reise beträgt 4 Personen. Sie muss bis 21 Tage vor Reisebeginn erreicht sein, eine Absage ist bis dahin möglich.
Aufpreis bei 2-3 Teilnehmern:  EUR 180
(Aufpreis wird nur nach Rücksprache und Einverständnis erhoben)

Leistungen:
Linienflüge München-Marrakech (Umsteigeverbindung Frankfurt-Casablanca-Marrakech auf Anfrage, ggf. mit kleinem Aufpreis) mit Royal Air Maroc (oder einer ähnlichen Airline) und zurück; alle Transfers; Trekkingtour mit Begleitmannschaft und Lasteseln; Vollpension an den Trekkingtagen; Übernachtung mit Frühstück in Marrakech; 2 Hotelübernachtungen; ca. 4 Zeltübernachtungen; ca. 1 Übernachtung in Häusern lokaler Familien (vergleichbar mit einer Berghütte); deutschsprachige lokale Reisebegleitung.

nicht enthalten:
Trinkgelder; pers. Ausgaben; nicht genannte Mahlzeiten; Getränke zu den Restaurantmahlzeiten.

Anforderungen:
gute Kondition für tägliche Gehzeiten von etwa 6 bis 8 Stunden

Mobilitätshinweis:
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise grundsätzlich für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an, evtl. können wir eine Lösung finden.

Jebel Toubkal Region

Tourverlauf:

1. Tag
Anreise
Der Flug bringt uns von München (ggf. von Frankfurt über Casablanca) nach Marrakech. Transfer zum Hotel.

2. Tag
Marrakesch - Asni - Imioughlad - Pass von Tacht - Tiziane
Wir fahren über eine asphaltierte Straße bis Asni, dann geht es über eine Piste bis ins Dorf Imioughlad auf rund 1400m höhe. Hier erwartet uns die Begleitmannschaft, die unser Gepäck und Ausrüstung auf die Mulis verlädt. Der Pfad steigt durch einen Wald mit Wacholder- und Eichen sanft bis zum Pass von Tacht auf 2000m an, und wir haben einen schönen Ausblick auf das Dorf und das Gebirgspanorama im Süden. Nach der Mittagspause folgt eine relativ kurze Etappe mit dem Abstieg zum Dorf Tiziane. 4:30h Gehzeit / Höhenunterschied: 600m aufwärts und 300 m abwärts.

3. Tag
Tiziane - Pass von Teouti (2400m) - Azib n'Tizgui (2250 m)
Wie an allen Trekkingtagen üblich, beginnt der Tag gegen 6.00 Uhr mit dem Aufstehen und Frühstück. Im Schatten riesiger Walnussbäume wandern wir bergauf bis zum Pass von Teouti auf 2400m. Am Nachmittag geht es wieder etwas bergab, bis wir bei Azib n'Tizgui unser Camp aufbauen. 6h Gehzeit / Höhenunterschied: 800m aufwärts und 400 m abwärts.

4. Tag
Azib n'Tizgui - Pass Tougdalt (2700 m) - Azib n'Tamsoult (2250 m)
Die heutige Etappe geht durch die vielleicht schönsten und wildesten Landschaften rund um den Toubkal. Nach dem Plateau von Tazaghart folgt ein ein Aufstieg von 1:30h bis zum Pass von Tougdalt, von dem wir eine fantastische Aussicht genießen können. Der Abstieg vom Pass dauert etwa 2 Stunden und führt uns durch einen Wacholderwald. Nach dem Mittagessen - im Schatten von riesigen Walnussbäumen am Rand des Flusses Azaden -, beenden wir unserem Tag mit einen Aufstieg von etwa 2 Stunden zum Camp bei Azib n'Tamsoult (2250m).
6h Gehzeit / Höhenunterschied: 600m aufwärts und 600m abwärts.

5. Tag
Azib n'Tamsoult (2250m) - Pass von Aguelzim 3450m - Basiscamp 3200m
Wir wandern bergauf durch die grandiose und wilde Landschaft in Richtung Tzikkert-Pass, dann folgen wir der Abzweigung zur Hütte Lepiney. Wir setzen unseren Aufstieg zum Wasserfall ganz in der Nähe fort, wo wir eine kleine Pause einlegen. Über Serpentinen geht es weiter bergan, bis wir in 3450m Höhe den Pass von Aguelzim überqueren. Der Gipfel des Toubkal liegt nun erstmals direkt vor uns. Am frühen Nachmittag erreichen wir das "Basislager" am Fuße des Toubkal, wo wir das Mittagessen heute etwas später einnehmen. Der Platz ist zugleich das Camp für die Nacht (3200 m).
6:30h Gehzeit / Höhenunterschied: 1200m im Aufstieg und 300m Abstieg.

Gipfel Toubkal   Gipfel Toubkal

6. Tag
Basiscamp - Aufstieg zum Toubkal-Gipfel - Abstieg nach Imlil (1750m)
Der längste und anstrengendste Tag erwartet uns. Nach dem frühen Aufstehen und dem Frühstück brechen wir bereits gegen 6:00 Uhr auf. Die knapp 1000 Höhenmeter führen uns über Stein- und Geröllfelder, teils auch durch Schnee (bis in den Juni hinein), stellen aber keine besonderen technischen Anforderungen. Etwas über drei Stunden sind normalerweise ausreichend, um den Gipfel zu erreichen. Dort oben werden die Anstrengungen mit herrlichen Aussichten auf die Kette des Hohen Atlas und die benachbarten Täler belohnt. Im Süden reicht der Blick bis in die dort beginnende Wüste.
Es folgt der Abstieg zurück zum Basis-Camp, wo wir die Mittagspause einlegen. Am Nachmittag dann ein langer, aber relativ flacher Abstieg durch kleine Dörfer bis nach Imlil. Übernachtung bei einer Familie / im Gästehaus.
8h Gehzeit / Höhenunterschied: 1000m Aufstieg und 2500m Abstieg.

Abstieg vom Toubkal   Blick vom Toubkal

7. Tag
Marrakech
Am Morgen brechen wir auf, um gegen Mittag in Marrakech zu sein. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um nach Lust und Laune durch den Souq zu bummeln oder die zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

8. Tag
Rückflug
Am Morgen Transfer zum Flughafen von Marrakech und Rückflug nach Deutschland.

Veranstalter:
Bedu Expeditionen

Druckversion als PDF-Dokument 

Das Anmeldeformular Anmeldeformular als PDF finden Sie hier.

Bedu Expeditionen