iran

Iran

Iran

Wüstentour: Dasht-e Kavir

Tour wird derzeit komplett überarbeitet und zukünftig in die Lut-Wüste führen

Iran


Termine & Preise:

EZ-/EZelt-Zuschlag:  EUR 395
Rail&Fly:  EUR 60

Wichtig: bei allen Iran-Reisen ist spätestens 6 Wochen vor Reisebeginn Buchungsschluss

Teilnehmer:
min. 10, max. 12 Teilnehmer

Leistungen:
Linienflug in der Economy-Class mit Turkish Airways via Istanbul nach Shiraz und zurück von Isfahan ab verschiedenen dt. Flughäfen; Flughafen- und Sicherheitsgebühren; Visareferenznummernbeschaffung; Transfers und Rundreise im Kleinbus und im Geländewagen; Campingausrüstung (außer Schlafsack); Übernachtungen lt. Tourverlauf im DZ mit Bad/Dusche und WC; 8 Hotelübernachtungen in Shiraz, Kerman und Isfahan; 4 Zelt- und 4 Herbergsübernachtungen in der Wüste; Halbpension, an den Tagen 9-13 auch Mittagspicknick; Eintrittsgelder lt. Programm; deutschspr. lokale Reiseleitung

nicht enthalten:
Rail & Fly 2. Klasse (EUR 60); Visagebühren für Iran (ca. EUR 50, zahlbar an das Konsulat); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder (ca. 50 Euro); Persönliches

Iran   Iran

Tourverlauf:  

Tag 1
Frankfurt – Shiraz
Abflug von Deutschland via Istanbul nach Shiraz. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel und Übernachtung (3x im Hotel in Shiraz).

Tag 2
Shiraz
Wir erkunden den gesamten Tag die "Stadt der Rosen" mit ihren Moscheen, Mausoleen großer Dichter, grünen Gärten und natürlich dem lebhaften Basar.

Tag 3
Persepolis
Ein Tagesausflug führt uns zu den Ausgrabungsstätten von Persepolis Naqsh-e Rostam und Pasargadae, die zu den sehenswertesten in Iran zählen.

Tag 4
Fahrt nach Kerman
Ein landschfatlich abwechslungsreicher Fahrtag bringt uns nach Kerman an den Rand der Wüste. Zwei Hotelübernachtungen in Kerman.

Tag 5
Kerman
Wie besuchen den Ganj-Ali-Khan-Komplex inkl. des Basars und die Jame-Moschee.

Tag 6 bis 13
Durch die Wüste Dasht-e Kavir
Wir tauchen ein in die wüstenhaften Landschaften des Ostens. Am Anfang fahren wir noch per Kleinbus, um dann für einige Tage in Geländewagen zu wechseln. Vier der Nächte verbringen wir in kleinen Herbergen und Gästehäusern, vier mal werden wir zelten.

Tag 14 bis 16
Isfahan
Am Nachmittag des 14. Tages erreichen wir Isfahan. Am Abend haben wir Gelegenheit zu einer der berühmten Brücken zu gehen, wo sich auch die Einwohner auf einen Plausch bei einem Tee treffen. Zwei Tage besuchen wir Moscheeen, Paläste, das armenische Viertel und natürlich den Basar. Drei Hotelübernachtungen in Isfahan (F/-/-)

Isfahan. Meidan-e Imam   Brücke in Isfahan

Tag 17
Rückflug
Transfer zum Flughafen und Rückflug via Istanbul nach Deutschland.

Anmerkung:
Eine gewisse Mithilfe bei kleineren Arbeiten im Camp (Zeltaufbauen und Essensvorbereitung) ist erforderlich.

Veranstalter:
Bedu Expeditionen

Bedu Expeditionen